Cattlemaniac Welpentagebuch

2. August 2006

Wurferstbesichtigung bei den Cattlemaniacs

Abgelegt unter:Die "neuen Cattlemaniacs" sind da! — cattlemaniac @ 19:00

Ab heute ist es “offiziell”:

in der VDH/FCI- Zuchtstätte für Australian Cattle Dogs “Cattlemaniac” gibt es einen Wurf mit 8 Welpen zu vermelden, alle Welpen wurden lebend geboren und sind auch sehr offenbar ziemlich lebensfähig.

Bei den 8 Babies handelt es sich um einen roten und vier blaue Rüden sowie drei blaue Hündinnen.

Die Mutterhündin (liest sich ganz seltsam, wenn man so von unserem Pepperli schreibt) hat ihre Welpen offensichtlich normal entbunden und auch alle sauber abgenabelt, keines der kleinen Hundchen hatte etwa einen entzündeten Bauchnabel. 

k-IMG_0368.JPG

Alle 8 Babies und auch die Mutterhündin sind gesund, wohlauf und munter, die Wurfkiste ist sauber und die kleinen Hunde werden sowohl von ihren Menschen als auch von der Hundemama liebevoll umsorgt, gehegt und gepflegt.

Anhand er von den Züchtern geführten Wiegelisten konnte die Zuchtwartin feststellen, dass die Kleinen auch jeden Tag (mehr oder weniger- Bruce mehr und Möhrchen eben weniger ;-) ) an Gewicht zunehmen.

k-IMG_0354.JPG

Zufrieden festgestellt und auf dem entsprechenden “Wurferstbesichtigungs- Dokument” des VDH auch schriftlich festgehalten hat das die VDH/DCNH- Lehrzuchtwartin Waltraud Dross, die für diese erste Kontrolle der Zuchtstätte aus Weiterstadt anreiste.

Aufmerksam und liebevoll verfolgt hat diese Kontrolle auch die Züchterin von unserem Pepperli und damit die “Oma” unserer Babies, Christel Rosenberger- Waltraud Dross durfte jeden begutachteten Welpen gleich zum knutschen und knuddeln an Christel weitergeben… ;-)

Nachdem alle Mini- Hunde einzeln genauestens betrachtet wurden, wurden sie in die Wurfkiste zurückgelegt und Pepperli -die solange ein Stockwerk tiefer einquartiert war- durfte endlich nachschauen kommen, was da mit ihren Kindern so “passierte”.

Ein kurzer “Rundblick” in die Wurfkiste genügte ihr aber schon, um sich davon zu überzeugen, dass es den Kleinen gut geht, dann schmiß sich Pepper wie eine Wilde an unseren Besuch und begrüßte Christel und Waltraud mit viel Schwanzgewedel und mit vielen dicken, feuchten Hundeküssen…

Das war der offzielle Teil der Wurferstbesichtigung.

 

Im Anschluss daran gab’s Kaffee und Plätzchen und eine gemeinsame “Welpen- Knuddel- Stunde”:  

Wie macht man vier Hundeliebhaberinnen (Waltraud, Christel, Lisa und Andrea) einen Nachmittag glücklich und zufrieden?

 k-IMG_0371.JPG  k-IMG_0372.JPG  k-IMG_0494.JPG

Man gibt jeder einen süßen Welpen auf den Schoß … :-)

Pepperli beobachtete die menschliche Begeisterung gelassen- sie war sich offensichtlich sehr sicher, am Ende alle ihre Kinder wohlbehalten wieder in der Wurfkiste vorzufinden.

end

Keine Kommentare »

Keine Kommentare bis jetzt.

RSS Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. | TrackBack URI

Einen Kommentar hinterlassen